Rückblick: Spaghetti Runde im Monte Rosa Gebiet – 10. – 15.08.2019!



4000er Hochtouren im Wallis

Unsere Gruppe startete am Kleinen Matterhorn. Der erste 4000er Gipfel der Tour war das Breithorn. Der Abstieg zum Rifugio Guide d‘Ayas ist dieses Jahr sehr spaltenreich und der Durchgang durch manches Spaltenlabyrinth spannend… Aber dank vorhandenen Spuren ist der Weg zur Hütte auch bei schlechter Sicht derzeit gut machbar.

An Tag zwei war Flexibilität gefragt auf Grund der Schlechtwetterlage. Trotz des Wetters gab es schöne Erlebnisse, der Abstieg von der Ayas Hütte und Übergang ins Gressoney Tal war ein Teil davon. Und Trotz schlechtem Wetter ist die Gegend beeindruckend und wunderschön.

An Tag drei hat sich das Wetter wieder von seiner besten Seite gezeigt :-). Mit der Vincent Pyramide und dem Balmenhorn gab es zwei schöne Highlights für unsere Gäste. Übernachtet wurde auf der Gnifetti Hütte.

An Tag vier wurde der höchste Punkt der Tour, die Signalkuppe mit der Margherita Hütte auf 4556 m erreicht. Die Sicht war von Beginn an gigantisch. Leider auch der starke Wind und die tiefen Temperaturen. Ab Mittag wurde es wärmer und der Abstieg zur Neuen Monte Rosa Hütte war wunderbar machbar.

Den Abschluss einer erlebnisreichen Woche bildete der Abstieg nach Zermatt über den neuen/2019 eröffneten Panoramaweg. Es bleiben viele Eindrücke und tolle Tourentage. Vielen Danke an unsere TOP Teilnehmer. Schön dass Ihr unsere Gäste wart!

All diejenigen die in diesem Jahr nicht dabei waren haben nächstest Jahr wieder die Chance auf ein ganz besonderes Erlebnis.

Alle Details und neuen Termine findest Du hier!

Ein paar Eindrücke der letzten Woche für Dich:

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.