Marmolada – Klettersteig und Hochtour

 
299,00 € / p.P.
Saison
Sommer
SCHWIERIGKEIT
Medium
Tourdauer
2 Tage
  • Marmolada---Am-Westgrat
  • Marmolada---Am-Firngrat
  • Marmolada---Ausblick-in-die-Dolomiten
  • Marmolada---Fiaccioni-Hütte-am-Beginn
  • Marmolada---Gipfel
  • Marmolada---Klettersteig-zum-Gletscher
  • Marmolada---Let´s-Begin
  • Marmolada---Westgrat

Marmolada – Königin des Unesco Weltnaturerbe Dolomiten

Die Marmolada verbindet Klettersteig und Hochtour in einer schönen Kombination. Die Königin der Dolomiten bezaubert nicht nur durch ihr Aussehen, sondern auch durch abwechslungsreiches Bergsteigen. Vom Fedaiasee aus starten wir zum Rifugio Fiaccioni und nächtigen dort. Am zweiten Tag wandern wir von dort nach Westen Richtung Gran Vernel. Hierhin geht es bereits über den letzten Ausläufer eines Gletscherarmes etwas steiler hinauf. An den Felsen beginnt der Einstieg in den Klettersteig. Wir kommen bereits an der Marmolada Scharte, am Beginn des Westgrates, an den ersten Relikten des 1.Weltkriegs vorbei.
Der Klettersteig, der nach dem Studienrat Hans-Seyffert benannt ist,  führt uns nun teils luftig, und dennoch gut gesichert, Richtung Punta Penia 3343m.
Die Versicherungen enden sobald wir an den Gipfelaufbau gelangen. Von dort zieht der letzte Abschnitt durch Schnee und Geröll zum Gipfelkreuz.
Oben angekommen können wir in der spartanischen Hütte Pause machen, ehe wir über die Nordseite absteigen, und mittels eines kurzen Klettersteigs auf den abschnittsweise steilen Gletscher kommen, dem wir talwärts folgen.

Touren Highlight:

  • Klettersteig und Hochtour kombiniert
  • Höchster Berg der Dolomiten
  • UNESCO Weltnaturerbe Dolomiten
  • Übernachtung im Hotel
  • Inkl. kompletter Leihausrüstung
Termine
Tourtermine Bergführer Buchen
  • Programm

    1.Tag
    Treffpunkt um 16:00 Uhr am Parkplatz zur Fiaccioni Hütte am Fedaisee.  Wir steigen gemütlich auf zur Hütte und beim Abendessen besprechen wir den folgenden Tag.
    Gehzeit ca. 1,5 Std., Aufstieg 600 m, Abstieg 0 m

    2.Tag
    Heute starten wir von der Hütte weg nach Westen Richtung Gran Vernel. Bald erreichen wir den Gletscherrest unter der Nordwand, welcher oftmals das Anlegen der Steigeisen erfordert. Am Beginn des Westgrat-Klettersteig, Hans-Seyffert-Weg, sehen wir die Überreste der Stellungen aus dem 1.Weltkriegs. Mit anregender und nicht allzu schwerer Kletterei gelangen wir zu einem Firngrat, der direkt auf die Regina Dolomiti und den höchsten Punkt, die Punta Penia 3343m leitet. Am kreuzgeschmückten Gipfel genießen wir nicht nur die Tiefblicke auf die umliegende Bergwelt, sondern auch auf den tiefer liegenden Gletscher über den wir wieder absteigen werden. Nach einer kurzen Pause steigen wir über den kurzen Klettersteig ab zum Gletscher. Nach einer steileren Querung kommen wir zügig zum Rifugio Fiaccioni zurück.
    Dort kehren wir abschließend ein und steigen die letzten Meter hinab zum Parkplatz.
    Gehzeit ca. 6-7 Std., Aufstieg 800 m, Abstieg 1300 m

  • Schwierigkeitsbewertung

    Du benötigst eine Kondition für Gehzeiten bis 6-7 h. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit müssen vorhanden sein.

  • Ausrüstung

    Bekleidung
    Bergstiefel, Wandersocken + Ersatz, Softshellhose, Wind- und Wasserabweisende Überhose empfohlen (z.B. Gore-Tex), Wärmeschicht: z.B. Fleece, Softshell, Primaloft, leichte Daune, Wind- und Wasserabweisende Überjacke (z.B. Gore-Tex), Unterwäsche + Ersatz, Warme Mütze, Sonnenhut / Sonnenkappe, warme und wasserabweisende Fingerhandschuhe, Sonnenbrille

    Persönliche Ausrüstung
    Hüttenschlafsack aus Seide/Baumwolle, Sonnencreme LSF 50, Lippenbalsam, Kleiner Kulturbeutel, Trekkinghandtuch klein, Oropax, Persönliche Fotoausrüstung, Trinkflasche oder Trinksystem (Camelback) mind. 1 Liter, Alpenvereinsausweis (DAV, OEAV, SAC) falls vorhanden

    Technische Ausrüstung
    Bergrucksack ca. 30 Liter, Teleskopstöcke, evtl. Klettersteighandschuhe, Gurt, Helm, Klettersteigset, Steigeisen, Pickel, Bandschlinge 120cm, 1x Safebiner (z.B. Petzl Balllock), 1x HMS Karabiner, Stirnlampe

    Verpflegung
    Zwischenverpflegung Brot, Wurst, Käse, Trockenobst, Schokolade, Vollkornriegel oder Energieriegel

  • Leistungen und zusätzliche Kosten

    Leistungen im Überblick

    • 1 Tag Bergführer
    • komplette Leihausrüstung Klettersteig bei Bedarf
    • komplette Leihausrüstung Gletscher bei Bedarf
    • Min 3 / Max 4 Teilnehmer

    Zusätzliche Kosten

    • Individuelle Anreise
    • Ca. 25,- € Liftkosten+Parkgebühren
    • Ca. 50,- € ÜN/HP
  • Unterkunft

    In folgenden Unterkünften verbringen wir die Tourentage.

    • Rifugio Fiaccioni

    Die Fiaccioni Hütte ist unsere Unterkunft. Sie liegt direkt unterhalb des Gletschers. So können wir nach dem Frühstück auf unsere Tour Richtung Westgrat starten.

    Die Unterkünfte werden von BMS organisiert. Solltest Du vor- oder nach der Tour noch länger im Gebiet bleiben wollen, bitten wir dies selbst zu organisieren. Wir sind jederzeit behilflich mit Tipps zu weiteren Zielen, zur Vorbereitung und zu den Unterkünften.

  • Wissenswertes Bahn

    Die Korbbahn, die bis 2019 vom Fedaiasee zur Fiaccioni Hütte führte, wurde stillgelegt. Ein Neubau ist in Planung. Wann die Umsetzung und der Betrieb der neuen Bahn erfolgt ist derzeit noch nicht sicher.

Ablaufplan
  • 1.Tag: 16:00 Parkplatz Fiaccioni Hütte und Aufstieg
  • 2.Tag: Aufstieg Marmolada über Westgrat, Abstieg über den Gletscher

PREMIUMPARTNER

KOOPERATIONSPARTNER